desert Highway

Die Kreidezeit-Philosophie

Die Idee unseres Herstellers
Kreidezeit Naturfarben GmbH:

 

Gemäß unserem Credo „Eigenwillig konsequent“ gilt:
Was wir auf umweltfreundlichem Wege nicht herstellen können, stellen wir auch nicht her. Vieles lässt sich aber zum Glück auch ohne schädliche Chemie realisieren, wenn man auf bewährte Rezepturen zurückgreift und mit Neuem experimentiert. So sind unsere Produkte frei von Konservierungsstoffen, synthetischen Lösemitteln, Kunststoffbindemitteln und Weichmachern. Bei unseren Wandfarben und Putzen verzichten wir zusätzlich auf Titanweiß.

 

Unsere Produkte sind alle volldeklariert. Das bedeutet, dass sämtliche Inhaltsstoffe vollständig auf unseren Verpackungen aufgeführt sind. Damit gehen wir über die gesetzlichen Vorgaben hinaus und gewähren unseren Kunden die größtmögliche Transparenz. Wir sind Teil der Volldeklarationsinitiative In.Ve.Na. Kein Wunder also, dass besonders viele Allergiker und MCS-Patienten zu unseren Kunden zählen. Wir sind sehr stolz auf unsere Rezepturen und natürlichen Inhaltsstoffe, daher haben wir keinen Grund, sie zu verstecken.

Unsere Farben und Putze sind grundsätzlich diffusionsoffen. Das trägt dazu bei, dass die Feuchtigkeit in Räumen und Gebäuden reguliert wird. „Moderne“ Baustoffe und Farben auf Kunststoffbasis können Oberflächen nahezu versiegeln, sodass sich Luftfeuchtigkeit staut und Schimmel entstehen kann. Da wir unsere Farben auf der Grundlage traditioneller Rezepturen entwickeln, ist die Bausubstanz in der Lage, Feuchtigkeit aufzunehmen und abzugeben. So unterstützen unsere Produkte ein gesundes Raumklima.

Wir verzichten bei den meisten unserer Farben und Putze auf Wasser. So sparen wir nicht nur Transportkosten (für uns und somit unterm Strich auch für unsere Kunden), sondern reduzieren unseren ökologischen Fußabdruck erheblich, sparen Plastikverpackungen ein und benötigen keine Konservierungsmittel. Wir veredeln somit kein Wasser. Wasser können unsere Kunden problemlos zuhause hinzufügen, unsere Farben lassen sich leicht selber anrühren. Außerdem fertigen wir unsere Produkte vollständig in Sehlem, wir entwickeln vor Ort und stellen vor Ort her. Das bedeutet: Keine langen Lieferketten, geringere CO2-Belastungen.

Schwalbenkot auf der Verpackung ist kein Reklamationsgrund, im Gegenteil – bei uns ist er Anlass zur Freude! Denn unsere Lagerhallen und Fertigungsstätten bieten Schwalben einen willkommenen Nistplatz. Auf unserer Wildblumenwiese tummeln sich außerdem Insekten, insbesondere Bienen. Unsere nicht-veganen Rezepturen enthalten zum Teil Bienenwachs -und Bienenstöcke sowie spezielle Insektenhotels sind unsere Art, [der Natur] Danke zu sagen.

Seit dem 01.12.2010 laufen die Hellmann-Transporte für Kreidezeit CO2-neutral. Wir vervollständigen damit die Umweltverträglichkeit unserer Produkte auch in der Lieferkette und leisten zusammen mit der Spedition Hellmann einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz (Urkunde, Artikel ). Wir beheizen unsere Gebäude mit einer Holzhackschnitzel Heizung und beziehen Ökostrom.

Wir Kreidezeit-Händler in Hamburg

 

Macht ein regionaler Internethandel Sinn?

 

Unbedingt! Global denken, regional handeln, was soll das heißen? Wir nehmen alle einen eklatanten Gesellschaftswandel wahr, leere Innenstädte durch verschwindenden Einzelhandel.

 

Aber der Einkauf im internet boomt, er bietet Vorteile wie Verfügbarkeit, Schnelligkeit, ja allgemeine Bequemlichkeit. Unsere Frage war, macht es Sinn Naturfarben von einem Ort in die ganze Welt zu schicken?

Unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten wohl kaum. Handwerk geht nicht ohne Hand, und ein bischen Kopf ist meistens auch ganz vorteilhaft, also packen wir an!

 

Wir sind da – mit know how und Material für ihre Baustelle. Möglichst schnell, ohne unnötigen Aufwand. Zwei Läden für eine Millionenstadt, das ist wenig, darum nun auch eine Bestellmöglichkeit. Es gibt übrigens ein gut gespanntes Netzwerk weiterer Naturbaustoffhändler in Norddeutschland, die Sie auch auf dieser Seite finden, fordern Sie uns ruhig ein wenig heraus!

Ein-zwei Worte zur Lieferung:

Als kleinere Händler ohne große Logistik können wir die Transportkosten nicht sponsern, sondern müssen die tatsächlichen Frachtkosten berechnen. Andererseits können wir flexibel reagieren und zum Beispiel in dringenden Fällen auch per Kurier manchmal noch am selben Tag ausliefern.

Ebenso schnell geht natürlich auch eine Abholung ;-).

Bemerkung zur Versandverpackung:

Wir versuchen, wann immer möglich, gebrauchten Kartons eine zweite Verwendung zu geben. Zum Beispiel beziehen wir diese von der Firma Kürsten aus Hamburg-Tonndorf.